Chris Corcoran

 

Chris Corcoran ist ein junger Komponist aus Hamburg und lebt in London. Ursprünglich als klassischer und E-Gitarrist ausgebildet, bezieht er sich in seinen Stücken auf Techniken aus sowohl den Blues-, Jazz- und Rockbereichen wie auch aus der klassischen und zeitgenössischen Komposition. Dabei verarbeitet er spezifische Aspekte dieser Einflüsse, um so anstelle einer stilistischen Persiflage eine individuelle Klangwelt zu schaffen.


Corcorans Musik wurde in Deutschland, Großbritannien, Irland und Italien aufgeführt und er ist derzeit Composer-in-residence bei Club Inégales, einem Londoner Klub für Jazz und zeitgenössische Musik, und beim Think-Tank The Insitute of Composing. Neben seiner Konzertmusik komponiert er auch Musik für Film und Theater.
Nach seinem Abitur in Hamburg studierte Corcoran Anglistik und Musik in Maynooth, Irland, wo er den Jahrespreis für die höchste Abschlussnote im Fach Musik gewann. Es folgten Masterabschlüsse in zeitgenössischer Komposition am King’s College London und in Komposition mit digitalen und visuellen Medien an der City University London. Nach dem Studium arbeitete er in der britischen Musikindustrie, unter Anderem beim Philharmonia Orchestra London und den Verlegern Schott Music und Oxford University Press. Derzeit promoviert er beim Komponisten Richard Causton an der University of Cambridge.
Website: www.corcoranmusic.com